Das Sony Center in Berlin ist am Potsdamer Platz mit seiner spektakulären Dachkonstruktion zu einem bekannten Wahrzeichen Berlins geworden. Eines der Highlights unter dem phänomenalen Dach, das sogar seine Farbe ändert, ist das Corroboree Restaurant.

Die moderne Architektur Australiens wird hier mit traditionellen Malereien und Objekten der Ureinwohner des Kontinents kombiniert und sorgt für ein außergewöhnliches Ambiente. Im oberen Bereich des Restaurants kann man den Ausblick auf das Innere des Sony Centers bewundern und außerdem fast ganzjährig auf der Terrasse verweilen.

Auf der Speisekarte findet man australische Spezialitäten oder traditionelle Gerichte mit einem experimentellen Touch. Bei dem sogenannten ‘Caesar Kanga’ beispielsweise trifft man auf einen Caesar Salat mit gegrillten Kangurufiletwürfeln, frisch gehobeltem Grana Padano und Brotcroutons. Ein einfaches, saftiges Filetstück vom australischen Känguru sollte man sich ebenfalls hier nicht entgehen lassen und auf jeden Fall einmal ausprobieren.

Auf der Karte findet man außerdem verschiedene Burger und leckere Desserts, sowie frisch gepresste Smoothies mit den verschiedensten Früchten.

Mehr Informationen zu dem australischen Restaurant im Herzen Berlins findet ihr unter www.corroboree.de.