Jean Paul Gaultier wird seinem Ruf als ‘Enfant Terrible’ mit der Sommerkollektion 2015 aufs Neue gerecht! Seine Kreationen sind wild, ungestüm und sexy, behalten aber auch einen Anspruch an Klasse und Stilbewusstsein bei. Die abenteuerliche Reise durch die neuste Womenswear führt vorbei an grazilen Schmuckstücken, aber auch in experimentelle Gebiete und hin zu atemberaubender Sinnlichkeit. Jean Paul Gaultier launchte die gleichnamige Marke im Jahr 1976 und steht seitdem an der Spitze der internationalen Modeszene.

Es ist schwer, die derart umfassende und facettenreiche Sommerlinie in Worte zu fassen, denn eigentlich hat jedes der zahlreichen Outfits eine individuelle Beschreibung verdient. Gaultier kreiert mit der Sommerkollektion eine Linie mit vielen Unterkategorien, die sich unterscheiden wie Tag und Nacht. Da sind zum Beispiel die klassischen, adretten Entwürfe in Form von Nadelstreifen-Kostümen, welche betont feminin und schick für Alltag und Business gemacht sind. Diesen folgen abgedrehte Pieces, zusammengesetzt aus bunten Stoffen mit Mustern und Prints. Einige von diesen gehen in die Gipsy-Richtung, während andere sportlich und lässig wirken. Weitere Kreationen beschäftigen sich mit dem Thema Rock ‘n’ Roll, zu dem Lederjacken, Jeans mit reizvoller Schnürung und sexy Jeanswesten gehören!

Das Thema Denim wird auch wieder in Zigeuner-Manier aufgegriffen, hier allerdings mit zahlreichen Pailletten, Rüschen und überbordenden Musterungen. Neben Kleidungsstücken mit glamourösen Effekten und Spitze formen elegante Outfits mit ungewohntem Schnitt den Höhepunkt der Kollektion: Blazer, bei welchen nur eine Brust bedeckt wird, Abendkleider, welche in Blazer oder sogar Biker-Mäntel übergehen, sind nur einige der Beispiele.

Jean Paul Gaultier zeigt wieder einmal eine unfassbare Kollektion, welche den Atem verschlägt, in all ihren Facetten!

Entdeckt weitere zahlreiche Kollektionen des Maestros

    

    

    

    

Bild- und Informationsquelle: http://www.jeanpaulgaultier.com