Einen Stein übers Wasser hüpfen zu lassen, kann nicht nur Spaß machen, sondern richtig geschnipst auch Eindruck schinden. Klingt töricht? Ist es aber nicht! Doch wie funktioniert der ultimative Steinsprung? Ich habe für euch ein paar Tipps zusammengestellt, wie es mit Sicherheit klappen wird.

1. Sucht euch einen flachen Stein, der gut in der Handfläche liegt und nicht schwerer ist als ein Tennisball. Ist der Stein zu schwer, wird er nur versinken.

2. Haltet den Stein zwischen euren Daumen und Zeigefinger, den Daumen obenauf. Die anderen Finger stabilisieren den Stein von unten her.

3. Stehe seitlich zum Wasser, ziehe den Arm zurück, dann werfe. Wenn du wirfst, dann aus dem Handgelenk!

4. Versuche den Stein in einem 20° Winkel auf die Wasseroberfläche aufkommen zu lassen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Und denke immer daran, der Stein hat Ewigkeiten gebraucht, um an den Strand zu kommen und die Wärme der Sonne zu spüren. Wenn du ihn nun ins Wasser wirfst, lass ihn auch ordentlich hüpfen!

330px-Stone_skimming_-Patagonia-9Mar2010

Bild- und Informationsquelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Steineh%C3%BCpfen