czcmskjuuaakamm

Schon seit längerem plant der Videospielgigant Nintendo sein Unterhaltungsrepertoire um einen Freizeitpark zu bereichern. Bekannte Orte und Charaktere aus Spielen des Großkonzerns sollen dort als Attraktionen in der realen Welt zum Leben erweckt werden. Dafür arbeitet man mit den Universal Studios zusammen, welche schon seit den 60er Jahren für ihren eigenen Themenpark bekannt sind.

Vor kurzem wurde nun von Nintendo auf Twitter eine Konzept-Grafik veröffentlicht, welche eine Eindruck davon vermittelt, wie so ein ein Park ungefähr aussehen könnte.

Der Fokus des Super Nintendo maailmas getauften Parks scheint auf der Welt von Super Mario zu liegen. Neben riesigen Nachbildungen der Schlösser von Prinzessin Peach und Mario’s Gegenspieler Bowser sind auf dem Bild verschiedene Rohre, typisch für Marios Welt, und ein Pilz-Haus zu sehen. Im Vordergrund kann man auch die Prinzessin selbst zusammen mit Pilzkopf Toad sehen, während im Hintergrund viele bunte Yoshis ihr Unwesen treiben.

Der erste Park soll 2020 in den Universal Studios in Osaka eröffnet werden.  Über 430 Millionen Dollar soll die Erichtung des Parks insgesamt kosten. Auch in den Universal Studios in Kalifornien und Florida soll „Super Nintendo World“ zu sehen sein, ein Eröffnungstermin für die amerikanischen Parks wurde allerdings nocht nicht bekanntgegeben.

In einem kleinen Video sprechen Shigeru Miyamoto von Nintendo und Mark Woodbury von Universal Creative über ihre Vision des Parks.