Ohrschmuck • Delphine-Charlotte Parmentier      |    Bluse • Pugnat

Blusen • Noelia Aranda       |      Schmuck •  Delphine-Charlotte Parmentier

Jacke • Soulpot Studio     |    Ringe • Delphine-Charlotte Parmentier      |    Ohrringe •  Mimi Vert

Jacke • Tosca Wyss     |     Top • Pugnat     |     Rock • Noelia Aranda    |    Ring • Delphine-Charlotte Parmentier

Wenn ich mir die Kollektionen der französischen Schmuckdesignerin Delphine-Charlotte Parmentier anschaue, fallen mir sofort deren Unterschiedlichkeit auf. Sie sind zwar alle in ihrem ganz eigenen, modernen Stil gehalten, doch jede Kollektion ist in sich geschlossen und von verschiedenem Charakter geprägt. Dies erweckt in mir den Eindruck einer Verspieltheit und Experimentierfreude, die in der Essenz des Labels steckt. Und das kommt nicht von ungefähr, denn die Designerin hat eine Vergangenheit in der Modeindustrie.

Kaum zu glauben, aber trotz ihres noch recht jungen Alters arbeitete sie bereits für die ganz Großen: Mugler, Lanvin, Balenciaga und viele andere ließen sich Schmuck für ihre Kollektionen von Delphine designen. Wenn das mal kein Zeugnis ihres Talentes ist. Nun, da sie ihr eigenes Schmucklabel und eine Werkstätte in Paris führt, kann sie all ihre kreative Energie frei fließen lassen. Ihre S/S 15 Kollektion ist herrlich avantgardistisch angehaucht und nichtsdestotrotz auf den Punkt gebracht.

Metall, geometrische Formen und Swarovski-Steine verleihen den sonst intrikaten Formen Biss. Besonders gut kommt dieser in der Linie „Lei“ zur Geltung. Das Spiel von hart und zart wurde hier meisterhaft umgesetzt. Ich denke beim Anblick der Linien eher an eine mutigere Trägerin, die genau weiß, was sie will. Wer keine Angst vor extravaganten Statements hat, ist mit Schmuck von Delphine-Charlotte Parmentier für jeden Tag gewappnet.

______________________________________________________

Fotograafia • Dunja Antic

Stilist • Catharina Gerekos

Jumestus • Ivana ZoricMAC kosmeetika