Seidig glänzend legt sich das nachtblaue Wickelkleid aus einem Satin- und Seidenmix um den Körper des Models. Die Farbe wirkt zurückhaltend aber kräftig und reich wie ein nächtlicher sternenloser Himmel. Ein leicht gekurvter V-Ausschnitt gewährt tiefe Einblicke und ein nach hinten länger auslaufender, asymmetrisch geschnittener Saum gewährt Beinfreiheit. Das Kleid wirkt ein wenig von Kimonos inspiriert und mit seinem Schnitt und dem Stoff hat es etwas Elegantes aber Intimes inhärent.

Die Kreationen des australischen Designers Dion Lee spiegeln ein starkes Frauenbild wieder. Die Trägerinnen strahlen in seinen Entwürfen eine unglaubliche Stärke und Feminität aus. Sie lassen sich auch in Männerdomänen nicht einschüchtern, sind sich ihrer weiblichen Anziehungskraft bewusst und wissen diese einzusetzen. Besonders ein Kleidungsstück, ein weißes Kleid in einem Blazer-ähnlichen Stil, macht die Intensität seines Stils deutlich. Die sehr spitzkantig gehaltenen Formen lassen mich an die zackig, organischen Silhouetten von eisigen Gletschern denken.

In seiner H/W 15 Linie lässt der Designer die Models wie moderne Amazonen in einem puristischen und dynamischen Stil über den Laufsteg schreiten. In ihnen lässt sich seine Passion und Fieber für Mode sehen sowie sein Gespür für die Wünsche vieler moderner, junger Frauen. Ich muss sagen, ich bin persönlich auch ein großer Fan des monochromen Stils und damit auch von Dion Lees Kreationen entzückt. Seid ihr der gleichen Meinung?

Kujutise ja teabe allikas: http://www.dionlee.com/http://singaporefashionweek.com.sg/