Beeindruckt von seiner Interpretation der Männlichkeit muss ich euch Giray Sepin auf jeden Fall vorstellen! Der  in Ankara geborene Designer führt noch ein sehr junges Label, welches er erst im Januar 2014 launchte. Eine Ehre, dass er sich und seine Kreationen auf der Mercedes-Benz Fashion Week Istanbul präsentieren darf! Dazu gibt es jedoch auch jeden Grund, denn das experimentelle Design stellt so manch anderes Label in seinen Schatten!

Bei Giray Sepin fällt es mit besonders schwer den Stil zu beschreiben, da er sich durch seine Vielseitigkeit einer einfachen Zuordnung entzieht. Hier treffen unterschiedliche Stile aufeinander, jedoch ohne sich voneinander abzugrenzen. Zuerst einmal ist die Sommerkollektion durchgängig ausgesprochen maskulin, wohl vor allem aufgrund der weiten Schnittführungen. Zu erkennen ist eine aufregende Sportlichkeit, welche sich futuristischer Elemente bedient.

Die Stücke lassen sich der anspruchsvollen Streetwear zuordnen, welche sich überaus detailverliebt zeigt. Giray schreckt weder vor Transparenz, noch vor Netzstoffen oder Mustern zurück. Die lange Shorts wird von einer kurzen Version abgelöst, welche die Maskulinität in eine andere Richtung drängt. Obenrum geht es nicht weniger aufregend zu, Sweater, Oversize-Hemd, Mantel, Weste oder T-Shirt bedienen sich einer individuellen Schnittführung.

Abgerundet von Hai-Prints, Neonfarben und maritimem Blau-Weiß widmet sich auch diese Kollektion dem Meer – wenn auch auf urbane Art und Weise!

Kujutise ja teabe allikas: http://www.giraysepin.com/ , http://mbfashionweek.com