Hei iludused.

Wilkommen zurück, meine Lieben! Ich hoffe, ihr seid großartig in den neuen Monat gestartet. Unglaublich, dass wir Dezember schon erreicht haben, oder? Der Herbst flog nur an mir vorbei und ehe ich mich versehen werde, sind wir auch schon im neuen Jahr gelandet.

Heute geht es um einen Hype, dem auch ich Hals über Kopf verfallen bin: matte Lippenstifte. Sie sind einfach überall. Es liegt wahrscheinlich auch daran, dass Marken wie MAC ja Bourjois die Textur der matten Schmuckstücke derartig optimiert haben, dass matt zwar matt aussieht, die Lippen allerdings nicht mehr so stark austrocknet.

Hype hin oder her. Ich kann natürlich verstehen, dass nicht jeder das Geld hat, um mal eben ein paar neue Lippenstifte in den gängigen Farben zu kaufen, gerade wenn es sich um einen Preis von 20€ pro Stück handelt. Aber verzagt nicht, mit einem simplen Trick transformiert ihr euren Lieblingslippenstift, auch wenn er eher auf der cremigen Seite steht, ruckzuck in einen matten Lippenstift.

Kes?

Nun, alles was ihr braucht, ist ein deckender Concealer wie z. B. der Studio Fix Concealer von MAC und einen Lippenpinsel.

Den Concealer könnt ihr für diesen Zweck gerne zweckentfremden. Verteilt auf den Lippen, agiert er als ultimativer Transformator. Wenn ihr das Gefühl von Concealer auf den Lippen nicht mögt, versucht darunter noch eine leichte Lippenpflege aufzutragen. Danach appliziert ihr mit einem Pinsel euren normalen Lippenstift und die Textur ist automatisch matt. Das Ganze funktioniert am besten mit einem festen Concealer.

Bei mir klappt es mit diesem Trick super. Lasst mich gerne wissen, ob es bei euch auch so gut funktioniert und welche Farben ihr schon transformiert habt.

Teie Lana

Allikas: Readthetrieb