(Valige ingliskeelse versiooni leidmiseks kerimine alla)

Wir haben schon viele aufstrebende Modedesigner vorgestellt: die Etablierten, die Absolventen, die Debütanten. Und bei vielen stolperten wir immer wieder über eine bestimmte Herkunft, das Central St. Martins College in Art and Design. Designer wie Giles Deacon und Marcel Ostertag sind hierbei nur exemplarisch zu nennen. Eine, die sich in die Riege einreiht, ist die gebürtige Schwedin und Newcomerin Louise Körner, die über die Kurse für Mode & Kunst ihr tief verwurzeltes Interesse entdeckte. Daran schloss sie mit einem dreijährigen Studium für Modedesign an und absolvierte dieses 2011.

Sie hat eine atemberaubende Kollektion für den Herbst und Winter 2013/14 gelauncht, wie ich finde. Heute stelle ich euch zuerst die Kollektion für den Frühling- und Sommer vor, um vielleicht unterkühlte und eingeschlafene Mode-Passionen wieder aufzutauen. Selbige Kollektion wurde erstmals auf der Fashion-Messe White Snow Milan im September 2013 vorgeführt. Louises Vita und Kollaborationen waren bisher sehr vielfältig, was ihren Stil maßgeblich beeinflusst hat. So präsentiert sich die sommerliche Kollektion geradlinig, fast schon scharfkantig in ihrer geometrischen Schnittführung, die die modische Handschrift der Designerin ausmacht.

Der statische Schnitt, der fast schon wie konzipiert wirkt, erinnert stark an moderne und kompromisslose Architektur. Aufgelockert wird er einerseits mit Asymmetrien, wie es außerordentlich gut bei einem bedrucktem Ensemble aus knöchellangem Rock und teils weißem Jäckchen zu sehen ist. Aber jetzt kommt der Clou, dass wir fein verästelte Allover-Prints in diesem Sommer noch zu genüge sehen werden, ist klar. Aber der Einsatz von Verdichtung und Raum innerhalb der Drucke macht die Kollektionen von Louise Körner einzigartig, wie man es bei meinem Lieblings-Outfit, dem weißen Cocktail-Kleid mit transparentem Überwurf, besonders gut sehen kann.

Ich bekenne mich als Fan von Louise Körners Kreationen und freue mich für sie, dass ihr die Ehre des Premium Young Designers Award zuteil wurde.

Wer gerne nachlesen möchte, was der Premium Young Designers Award ist
und an wen er noch ging, klickt siin.

Kujutise ja teabe allikas: http://www.louisekorner.com/#!

 

körner 1 körner 2 körner 3 körner 5 körner 6

körner 7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Angielski versioon

We already introduced many aspiring fashion designers t o you: the established, the graduates, and the debutants. And many of them  have been  taught, shaped and formed at one of the most famous fashion schools on this planet: the Central St. Martins College of Art and Design in London. Designers such as Giles Deacon and Marcel Ostertag are only examples of the countless talents and great minds this school has sent into the world. One who definitely has to be mentioned is the new comer Louise Körner from Sweden, who discovered and deepened her love for fashion with the help of fashion and art classes, followed by studying fashion design for three years. In 2011, she graduated from the St. Martins College.

Having launched a breathtaking collection for fall and winter 2013/14, I’m yet going to introduce her spring and summer collection to you first. Maybe an insight into Louise Körner’s interpretation of summer will help you let the ice melt to allow the passion for fashion to bloom. Said collection was presented at the fashion convention White Snow Milan in September 2013. Louise’s career and collaborations have been marked by many different facets which also influenced her latest summer collection. The geometric cuts are almost sharp-edged, which is one of the most crucial signature attributes of her fashion.

The static cuts which look as if the outfits represent constructions truly remind you of modern and uncompromising architecture. Asymmetrical elements however fill the designs with excitement. One printed ensemble made of an ankle-length skirt and a partly white jacket is defined by this asymmetry. As if this wasn’t enough, filigree allover prints grace the garments additionally. The elaborate prints for instance adorn my favorite outfit, a white cocktail dress with a transparent wrap, turning this outfit into a magnificent highlight.

I fell in love with Louise Körner’s creations and really am happy for her to have won the Premium Young Designers Award.

Autoriõigus ja allikas: http://www.louisekorner.com/#!