Dimitri steht nicht nur für atemberaubende Weiblichkeit sondern auch für Qualität „Made in Italy“. Der Namensgeber der Modemarke ist Designer Dimitrios Panagiotopoulos, welcher diese im Jahr 2007 gründete. Zuvor war er gleich bei mehreren Top-Marken beschäftigt, unter anderem Hugo Boss und Vivienne Westwood. Seine unbändige Kreativität treibt Dimitrios voran und beschert ihm universelles positives Feedback.

Kein Wunder, dass sich Frauen weltweit in die Ready-to-wear Kollektionen verlieben, denn diese sind mit nichts zu vergleichen! Wundervoll spielt der Designer mit den femininen Reizen, wobei er mit jedem Modell die Trägerin und ihre Schönheit würdigt. Die Designs sind anspruchsvoll und schlichtweg wunderschön – aber auch frech und mutig.

Die Winterkollektion 2015/2016 reiht sich in ein wirklich einzigartiges Portfolio ein und verspricht Glamour der etwas anderen Art. Erfrischende Farben, überraschende Stoffkombinationen und verführerische Schnitte sind gleich drei Gründe, sich in die Mode für den Winter zu verlieben. Die Farbpalette reicht von verspielten Rottönen über Grün und Beige bis hin zu Schwarz.

Jedes einzelne Kleidungsstück verfügt über individuelle Details, welche die Grundstrukur noch einmal veredeln. Beispiele hierfür sind freche Fellapplikationen, Falten, Raffungen, Schleifen, Glanz-Effekte oder Azteken-Muster. Durch Fell, Leder und die Muster bekommt die elegante Casual-Linie einen indianischen Charakter. Dimitri zeigt die neue Kollektion für Frühling und Sommer 2016 auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin!

Bild- und Informationsquelle: http://www.bydimitri.com/, http://mbfashionweek.com, http://readthetrieb.com/index.php/2015/05/23/mercedes-benz-fashion-week-berlin-highlights/