Chiharu Shiota | © Photo: Sunhi Mang

Ausnahmekünstlerin Chiharu Shiota begeistert Berlin erneut mit einer bewegenden Ausstellung, dieses Mal in der Nikolaikirche.

Typisch für Shiotas Installationen sind Fäden und Schnüre, die sie in gigantischen Massen und auf großen Raum spannt und anordnet, so auch bei ihrer aktuellen Ausstellung Lost Words. Diese Ausstellung hat zudem biblischen Kontext: In den riesigen Gespann sind Seiten der Bibel eingebaut, dabei sind die Texte in unterschiedlichen Sprachen verfasst.

Aber auch für nicht-christliche Kunstinteressierte ist die Ausstellung spannend, das Gefühl vor den gigantischen Installationen zu stehen, ist schließlich einfach ergreifend.

Noch bis zum 17. november könnt ihr die Ausstellung besuchen, Eintritt kostet 6€, ermäßigt 4€.

Rohkem infot: www.en.stadtmuseum.de.