Loomkatsed sind nicht nur grausam, sondern auch völlig sinnlos – schließlich wirken Inhaltsstoffe von Kosmetika bei Menschen ganz anders als bei Tieren. Leider werden für Kosmetika und Pflegeprodukte nach wie vor grausame Tierversuche durchgeführt. Allerdings erscheint es auf den ersten Blick schwer, sich im Dschungel der Produktaufschriften, Siegel, Gerüchte und Firmenaussagen zu dieser Thematik zu orientieren.

Doch sind Tierversuche für Kosmetika in Europa überhaupt noch erlaubt?

Geregelt werden die rechtlichen Rahmenbedingungen von der EU. 2003 wurde entschieden, dass alle Tierversuche für Kosmetikprodukte verboten und alle Kosmetika, deren Inhaltsstoffe an Tieren getestet wurden, vom europäischen Markt genommen werden. Seit dem 11. Märts 2013 ist der Verkauf von Produkten, für die Tierversuche durchgeführt wurden, EU-weit verboten. Doch obwohl es in der EU mittlerweile verboten ist, an Tieren getestete Kosmetik zu verkaufen, gibt es immer noch Schlupflöcher. Kosmetikhersteller führen diese Tierversuche in Ländern aus, wo sie erlaubt sind, zum Beispiel in Hiina.

Möchte man sichergehen, dass für die eigene Kosmetik keine Tierversuche durchgeführt wurden, ist PETA eine gute Adresse. Die Tierrechtsorganisation führt auf ihrer Seite eine Positivliste mit Unternehmen, die zugesichert haben, weltweit keine Tierversuche durchzuführen oder in Auftrag zu geben. Auch gegen Inhaltsstoffe, für die Tierversuche vorgeschrieben wären, haben sich die Firmen auf der Positivliste ausgesprochen.

Nur eine Handvoll Firmen – wie etwa Procter & Gamble und Unilever – geben öffentlich zu, dass sie Tierversuche durchführen, während die meisten anderen Kosmetikhersteller das Thema mit geschickten Formulierungen umgehen. Doch auch bekannte Firmen wie Clerasil, Herbal Essence oder tuvi setzten weiterhin auf Tierversuche.

Die gute Nachricht: Die Liste tierfreundlicher Kosmetikhersteller wächst stetig und immer mehr Unternehmen werden sich ihrer ethischen Verantwortung bewusst und verfolgen eine tierversuchsfreie Firmenpolitik.

Weiter Informationen findest du unter kosmetik.peta.de.