MAC Cosmetics x Dita van Teese

„Die Haut so weiß wie Schnee, die Lippen so rot wie Blut und das Haar so schwarz wie Ebenholz.“ Schneewittchen prägt bis heute ein Schönheitsideal, das sich immer wieder als die Krönung purer Eleganz erweist.

Seit jeher steht dieser Typus für Weiblichkeit, Eleganz und Noblesse. Die Zeit, in der unnatürlich wirkende und solarium-gebräunte Haut noch als schön galt, ist glücklicherweise mehr oder weniger vorbei. Natürlichkeit ist das,was man heute trägt. So braucht man sich für seinen zarten Porzellan-Hautton auch nicht mehr zu schämen und kann ihn sogar mit viel Stolz tragen. Hierbei kommt es lediglich nur auf das richtige Make-up an.

Die richtige Foundation

Bei der Wahl der Foundation sollte man darauf achten, dass schon bei kleinen Abweichungen im Grundton das Make-up maskenhaft erscheint. Deshalb sind Töne, die ins Beige- oder Rosafarbige gehen, gut geeignet.

Couture Balm Nude in der Farbe Porcelain von Givenchy

Rouge für eine lebendige rosige Haut

Helle Haut wirkt oft dezent fahl und müde- auch wenn man es selbst gar nicht ist! Hierbei kann das Rouge  dir unter die Arme greifen: Sanfte, zarte Rosétöne wirken auf der Schneewittchenhaut wie dafür gemacht und sorgen für verspielte Wangentöne.

Light Glow – Rose Blush No.03 in der Farbe Rose Blush von Burberry

Roter Lippenstift für verführerische Lippen

„[…] die Lippen so rot wie Blut […]“ Sagt schon alles, was die blasse Haut braucht: keine wilden Farbexperimente und keine Ausflüge in die knallig, bunten und dunklen Ecken. Stattdessen sollte ein klassisches Rot benutzt werden für einen sexy Vamp Look.

Lipstick in Perfect Score kohta moon