Früher war Negligé der Begriff für Kleidung, die Zuhause getragen wurde. Heute wiederum ist Negligé die Bezeichnung für ein sinnliches, verführerisches oder auch elegantes Damenkleid. Das Negligé ist ein fester Bestandteil der Lingerie-Mode und gehört zu den wichtigsten Elementen dieser. Durch die feminine Form und den vielen Stoff ist es in der Lage, das Dessous-Set zu ersetzen. Das Negligé weckt Lust auf mehr und ist alles andere als verrucht.

Romantisch und edel wirkt das sanfte Kleid, welches ihr in so viele Ausführungen findet. Vor allem fließende Materialien wie Seide werden für die detailverliebten Kreationen verwendet. Der Fluss des Stoffes umschmeichelt die Silhouette der Trägerin. Durch den raffinierten Schnitt des Negligés mit Akzent auf der Taille wird die Fantasie angeregt! Neben Seide werden beispielsweise Tüll oder Spitze verwendet.

Schlichte Modelle stehen raffinierten und detaillierten Modellen gegenüber. Meist finden sich zahlreiche Spielereien am Dekolletee, an der Taille, an den Trägern und am Saum. Dort wird zum Beispiel mit Farben oder differenzierten Texturen gearbeitet. Zur Verschönerung und Individualisierung tragen Applikationen bei. Von Perlenstickereien bis hin zu Bändern und Rüschen ist alles möglich!

Das Negligé ist deswegen so verführerisch, weil es Raum für die Fantasie lässt. Es zeigt nicht zu viel, aber eben auch nicht zu wenig. Es umschmeichelt die Figur der Trägerin und betont weibliche Kurven. Außerdem reicht die Bandbreite der Designs von unschuldig romantisch bis wild sinnlich!

Rohkem infot: www.bonprix.de, www.victoriassecret.com