Anndra Neen wurde von den Geschwistern Phoebe und Annette Stephens gegründet. Sie stammen ursprünglich aus Mexiko, genossen eine Ausbildung in den USA und wurden vor allem von einem sehr künstlerischen Haushalt geprägt. Erst 2009 beschlossen die Geschwister, ihr eigenes Label zu eröffnen. Davor standen sie kurz davor, sich mit Theater und Modedesign in zwei völlig unterschiedliche Richtungen zu entwickeln. Bei Anndra Neen versuchen sie nun,beide Einflüsse zu einem großen Ganzen zu vereinen.

Die Schmuckstücke haben auf den ersten Blick meist etwas Unheimliches an sich. Da die Designs alle handgemacht sind, erhalten sie eine eher rustikale Note und verbindet man das mit der Struktur von Käfigen als Inspirationsquelle, kann dem einen oder anderen schon eine mittelalterliche Folterkammer in den Sinn kommen – irgendwo hat alles eben eine bestimmte Form von Ästhetik. Besonders die Clutches, die aus so einem Käfig gemacht sind, beeindrucken.

Die Schmuckstücke generell beeindrucken nicht nur mit einem rustikalen Charakter, sondern auch mit sehr viel Liebe zum Detail. Es wird immer wieder mit dem Gegensatz von gepunkteten und glatten Flächen gearbeitet, wobei die Punkte sehr genau geordnet werden. Die vielen Drähte wiederum werden übereinander gesetzt, um ein Raster zu formen, aus dem zum Beispiel Armbänder entstehen.

Anndra Neen überzeugt mit sehr aussagekräftigen Designs. Die Schmuckstücke haben Charakter und beeindrucken auch mit einer immer wieder auftretenden Geometrie.


           

Kujutise ja teabe allikas: http://www.anndraneen.com/