Stefanie Barz ist eine Kostüm- und Modedesignerin, die ihre Karriere in Deutschland, genauer gesagt in Berlin, begann. Dort besuchte sie eine Kunstschule und entdeckte die Vielfalt ihres Talents und ihrer Kreativität. Experimentelles Design, handgemachte Ästhetik und Einzigartigkeit sind das Geheimnis ihres leidenschaftlichen Stils.

Die Kollektion, welche ich euch vorstellen möchte, verbindet viele reizvolle Epochen der Mode und besondere Merkmale untereinander. Altertümliche Herangehensweisen werden neu geformt und interpretiert, moderne Kleidungsstücke individuell verändert. Das Besondere an Stefanies Mode ist das träumerische, unkonventionelle Design. Jedes Kleidungsstück hat eine Geschichte und besteht aus zahlreichen Einzelheiten. Alleine in dieser Kollektion wird geflochten, gewickelt, gefärbt, gerafft, drapiert, was das Zeug hält und vieles mehr.

Durch diese vielen verschiedenen Akzente kreiert Stefanie eine durch Formen und Silhouetten geprägte Linie, die mit der Körperform spielt. Sie setzt oft figurbetonte Stücke und voluminöse Figuren in Verbindung zueinander. Der geraffte, bodenlange Rock führt genau an der Silhouette der Trägerin entlang, während das Kleid aus Lack Volumen und Raum schafft. Stoff-, Farb-, und Formvielfalt machen diese Linie zu einem Kunstwerk der heutigen Modewelt, dem selbst Stars wie Lady Gaga nicht widerstehen können!

        
Kujutise ja teabe allikas: http://www.stefaniebarz.com/