Rombaut wurde bereits mit der Kollektion für Frühling und Sommer vorgestellt. Dabei wurden auch die Besonderheiten des noch sehr jungen Labels aufgezeigt. Natürlich repräsentieren hier die Form und die Farbwahl wichtige Aspekte, doch steht mehr das Material im Zentrum.

Dem Designer ist es wichtig, umweltfreundlich und auch Tier schützend tätig zu sein. Daher verwendet dieser für seine Schuhe lediglich die Rinde von Feigenbäumen. In der Kollektion für Frühling und Sommer zeigte sich ein sehr minimalistischer Ansatz, welcher sich vor allem in komplett weiß gehaltenen Schuhen äußerte.

In der Kollektion für Herbst und Winter 2014 greift der Designer schon etwas mehr zur Farbe und zaubert damit schlichte geometrische Formen auf die Designs. Während in der aktuellen Kollektion noch ein etwas eleganterer Schuh vertreten war, zeigen sich hier nun mehrere Sneaker-Variationen.

Während manche Designs mit dem Gegensatz von Schwarz und Weiß spielen, offenbaren sich andere wiederum ganz in Schwarz und gelangen dadurch zu einer etwas eleganteren Note. Zu den Schuhen werden hier auch erstmals Taschen vorgestellt. Diese sind ebenfalls geprägt von geometrischen Formen wie dem Kreis, der auf der Laptoptasche ein Yin Yang Zeichen interpretiert.

Rombaut bleibt auch im Winter ein Tipp für jeden, der gerne Sneaker trägt.

rombaut 2   rombaut   rombaut 4   rombaut 3

Rombaut Schuhe, Frühjahr und Sommer 2014

Kujutise ja teabe allikas: http://www.rombaut.com/