Wer schön sein will, muss fühlen. Das trifft vor allem zu, wenn man ein Model ist.  Denn dann sind Bikini-Shootings im Schlamm oder am Strand im November Alltag. Schließlich müssen die Bilder für die Sommerkollektion rechtzeitig fertig sein. Nicht so bei dem gebürtigen Frankfurter Fotografen Marc Erwin Babej. Er mag es noch ein bisschen extremer.

Denn in seinem neuen Projekt namens „Chernogirls“ wird neben dem zerstörten Reaktor in Tschernobyl geshootet.  Gefährlich? Ja! gefährlich schön. Auch wenn die Models Svetlana und Katia sich an viele Regeln, wie lange Kleidung halten müssen, möchte  man dieses beeindruckende Werk mit den sinnlichen Models von Marc Erwin Babej sicherlich länger im Kopf behalten als die Bilder, die im Jahr der Katastrophe 1986 geschossen worden.

 

Pildi allikas ja teabeallikas, õiguste omaja, loe lähemalt =>

http://blog.leica-camera.com/photographers/guest-blog-posts/marc-erwin-babej-chernogirls/

Cow Herd