Samstag Abend während wir uns vom Getümmel des großen Tag der Toten entfernen, hören wir laute Trommel Schläge und lassen uns vom Rhythmus leiten. Positiv überrascht trafen wir auf eine Mohicans Tribu, denn genau zu diesem Augenblick wurde eine Zeremonie gefeiert. Kurzerhand entschlossen ließ ich mir genau erklären wie diese Zeremonie zu Stande kommt, also fing ich an, während derer Erklärung die Grazie movimenti mit zu machen.

Linke Hand hoch da sie von Herzen kommt, mit dem linken Bein wird aufgekniet, Umdrehung nach links und dies wiederholt in allen vier Himmelsrichtungen. Zum Norden zum Dank der guerrieru femina, à u Sud grazia à a "Pachamama" (Mamma Terra), l'Oriente hè quellu tamburi dedicatu è a den occidentale guerrieru maschile.

Dabei wird getanzt, gesungen und deren Respekt dabei erwiesen. Sobald die Danksagungen beendet werden, werden Kinder, Erwachsene und jeder, der sich „spirituelle befreien möchte“ von denen durch eine Räuchermethode befreit. Also hab ich ich nicht lang überlegt und mich kurzerhand einräuchern lassen. Arme auseinander gespreizt, Augen zu und die Mohikaner räucherten mich von oben bis unten ein. Eine einmalige Erfahrung.

Editori: Frank & Pamela