Fahrelnissa Zeid, My Hell © Reha Arcan
https://www.museumsportal-berlin.de/de/ausstellungen/fahrelnissa-zeid/slideshow/#0

Am 20. October eröffnet die Art Gallery der Deutschen Bank eine neue Ausstellung, welche sich um das Werk der türkischen Künstlerin Fahrelnissa Zeid dreht.

1901 geboren, wuchs Zeid innerhalb der politischen Elite Istanbuls auf, später sollte sie in Paris Kunst studieren und zwischen Istanbul, Paris und Budapest hin- und herreisen, bis der zweite Weltkrieg ausbrach und sie in eine tiefe Depression stürzte. Sie flüchtete sich in die Kunst und nutzte die eigene Malerei als Therapie. Elemente des sprunghaften Lebens und vor allem das Zusammentreffen von Oxident und Orient- ihr Leben im Osten wie im Westen, spiegeln ihre Werke wider.

Die Ausstellung, welche in Kooperation mit dem Tate Modern nun eröffnet, wird bis zum 25. März zu sehen sein. Sparfüchse gehen Montags hin, dann ist der Eintritt sogar kostenlos.

Per infurmazione supplementaria: www.museumsportal-berlin.de.