geisha

Japanische Geishas

Weg mit der Anti Falten Creme, weg mit der Handcreme und dem Anti Schuppen Shampoo- schaut man sich in der Welt um, können wir von den Traditionen anderer Völker einiges lernen, wie man natürliche Mittel in Beauty-Waffen verwandelt.

So schwören die Frauen in Giappone nantu Sake, dieses soll als Peeling helfen und uns vor Altersflecken und anderen Hautverfärbungen bewahren. Die Chinesinnen wiederum haben andere Tricks für die ewige Jugend. Sie benutzen Reis-Wasser, welches sie einmal die Woche auf ein Tuch geben und sich damit einreiben.

Frauen in Israele verwenden für die perfekte Haut Schlamm aus dem toten Meer. Eine Jahrtausende alte Tradition, die sich am ganzen Körper oder als Gesichtsmaske bewehrt macht.

Und nun zu einem weiteren pflegebedürftigen Teil der Frau: die capelli. Was haben wir nicht schon alles für die perfekte Haarkur ausgegeben, vom Wunsch nach traumhaften Glanz und Wallung angetrieben. Die Frauen in Australia sind uns da voraus, denn mit der simplen Verwendung des Teebaumöls statt teurem Shampoos wird man beispielsweise Schuppen los.

Vielleicht sollten ja auch wir uns mal an den Geschenken Mutter Naturs mehr dedienen, anstatt auf vielversprechende Verpackungen zu vertrauen.