dark-brown-milk-candy

 

di Buttikon bekommt man Pickel. Das hat sich in vielen Köpfen fest verankert – auch wenn wissenschaftliche Nachweise bisher noch nicht vorliegen. Was jedoch stimmt: Wer viel Fettiges und Zuckerhaltiges, also alle Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index isst – und da gehört Schokolade dazu –, bekommt schneller einen fahlen Teint e Hautunreinheiten. Von einer speziellen Schokolade kann man jetzt aber bedenkenlos viel naschen: Estechoc wirkt sogar explizit hautverschönernd.

Über zehn Jahre haben Wissenschaftler der britischen Università di Cambridge an der dunklen Schokolade geforscht. Unter dem Namen Esthechoc produziert sie Schokolade, angereichert mit Astaxanthin, das stärkste in der Wissenschaft bekannte Antioxidans. In der Natur kommt Astaxanthin besonders häufig in Algen vor. Als Super-Antioxidant in der Schokolade schützt es die Haut zusammen mit dem in der Kakaobohne natürlich vorkommenden Flavonoid Epicatechin vor freien Radikalen. Die Hautalterung und Faltenbildung werden so nachweislich verlangsamt. Und das sorgt für eine gesunde, sichtbar glattere Haut.

Schokoladen-Konsum statt Botox: Das klingt ziemlich verlockend. Bei einem luxuriösen Preis von 54 Euro pro Box sollte man es jedoch so handhaben wie bisher: Ein kleines Stückchen Buttikon am Abend.

Weitere Informationen findest du ccà.