blutenmeer-pink-rose-romantic-158697

Die Rose ist nicht nur die Königin der Blumen, ihre Verwendung ist so vielseitig wie die Farben ihrer Blüten. Das aus ihr gewonnene Öl ist kostbarer Bestandteil betörender Parfums und ihr Rosenwasser erfrischt und ist ein feuchtigkeitsspendender und beruhigender Beauty-Booster für strahlend schöne Haut. Weniger populär, obwohl in seiner Wirksamkeit wunderbar effektiv, ist Rosenessig: ein Naturkosmetikprodukt, das unreine und zu Glanz oder großen Poren neigende Haut verbessert und man ganz leicht zuhause herstellen kann.

Die Grundlage des natürlichen Toners bildet Apfelessig. Seine milden Säuren reinigt die Haut schonend, entfernt überschüssiges Fett, regt die Circulazione di sangue an und verfeinert die Poren. Der pH der Haut wird wieder hergestellt, ihr Schutzmantel erneuert. Durch Zugabe von frischen Rosenblüten spendet das erfrischende Gesichtswasser außerdem viel Feuchtigkeit, ohne die sensible Haut aus dem Gleichgewicht zu bringen. Es mildert Inflammazione wirksam und beruhigt irritierte und gerötete Stellen.

ROSENESSIG SELBER HERSTELLEN

Für circa 600 Milliliter Rosenessig benötigt man etwa zwei Hand voll frisch gezupfter Blüten einer intensiv duftenden Rosenart. Die Blüten in ein Gefäß mit Schraubverschluss geben und mit 500 Milliliter Apfelessig begießen. Den Deckel wieder verschließen und das Behältnis für zwei bis drei Wochen an einen warmen Ort lagern. Dabei sollte direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden. Den Inhalt regelmäßig schütteln.

Der Essig entzieht den Blüten ihre Inhaltsstoffe – erkennbar an der Verfärbung der Flüssigkeit. Das Rosen-Essig-Gemisch durch einen Kaffeefilter in ein zweites Gefäß gießen, um die Blüten zu entfernen. Den Rosenessig mit etwa 20 Mililiter Weingeist (für bessere Haltbarkeit) und etwa 100 Milliliter destilliertem Wasser vermengen. Wenn du den Rosenduft zusätzlich intensivieren willst, abschließend ein paar Tropfen ätherisches Rosen-Öl hinzugeben.

Den Rosenessig kannst du auch als Haarspülung für mehr Glanz und Geschmeidigkeit verwenden oder um Hautirritationen, Caspa und Juckreiz zu mildern. Nach der Haarwäsche auftragen, kurz einwirken lassen und mit viel klarem Wasser auswaschen.