So schön wie der Winter sein kann, unsere coghju wird in dieser Jahreszeit besonders strapaziert. Der Mix aus klirrender Kälte und trockener Heizungsluft verlangt ihr einiges ab, sie wird rissig oder spannt. Jeder zweite Mensch leidet im Winter unter trockener Haut. Abhilfe schaffen gute Cremes und Lotions. Als besonders reichhaltig und pflegend gelten Produkte mit Urea.

Urea ist der lateinische Begriff für Harnstoff. Früher wurde dieser Stoff noch aus dem Urin von Pferden hergestellt. Doch seit dem Jahr 1828 kann der Feuchtigkeitsbindende Inhaltsstoff auch synthetisch gewonnen werden und war damit der erste organische Stoff, der je synthetisiert wurde. Urea ist somit Vegan und wird unter der E-Nummer: E927b vielen hautpflegenden Produkten beigemischt.

In cusmeticu naturale pirata kein Urea benutzt. Das Hinzufügen von synthetischen Inhaltsstoffen ist hier verboten. Man könnte Urea zwar auch auf natürliche Weise herstellen, jedoch wäre dies ein erheblicher Preisunterschied, der somit nicht mehr markttauglich wäre.

Öko Test hat verschiedene Urea-Produkte getestet und empfiehlt unter anderem Bioturm 10% Urea Lotion, Eucerin Hautglättende Creme 5% Urea, Frei Urea Plus Körperlotion 6%, Rewe Body Lotion 5% Urea, Ombia Med 10% Urea von Aldi.

Wenn dir die vielen verschiedenen Urea-Produkte nicht zusagen, kannst du dir deine Urea-Lotion Auch fà lu tù.

Hierfür nimmst du 250ml von deiner Lieblings-Lotion (im Idealfall ist diese parfümfrei) und mischst es mit 25g Urea Pura aus der Apotheke. Die Mixtur einfach über Nacht stehen lassen, am nächsten morgen noch einmal kräftig durschütteln und fertig ist deine persönliche Urea-Lieblings-Lotion.

Wenn du deine Haut jetzt immer schön Pflegst, wird sie so zart und weich  wie die Haut von Kati Nescher.

Bild © Instagram: fashion.desain / Kati Nescher