Wenn man bei einer Safari durch Äthiopien menschliche Stimmen hört, bedeutet das nicht unbedingt, dass man wirklich auf Menschen getroffen ist. Die männlichen Tiere der Blutbrustpaviane o ancu Dscheladas genannt nutzen das sogenannte Lippenschmatzen, um Weibchen anzusprechen. Diese Laute klingen dem der Menschen verblüffend ähnlich, wie ein vermurmelter Seufzer oder mehrsilbige Wehklage. Erzeugt werden diese nicht durch die Stimmbänder, sondern durch ein besonderes Schmatzen mit den Lippen.

Da alle anderen Pavianarten weder den Kiefer noch die Lippen für ihre Kommunikation benutzen, ist diese Entdeckung sensationell. Forscher gehen davon aus, das sich die menschliche Sprache ähnlich entwickelt haben könnte.

Auf der Seite von Scinexx wurde ein Video gestellt, bei dem du die Blutbrustpaviane „sprechen“ hören kannst.