Stellt euch vor, ihr seht einen alten omu, der sich mit Müh und Not abplackt, einen Imbisswagen die Straße entlang zu schieben. Was macht ihr? Vermutlich kurzes Mitleid empfinden und dann wohl nicht weiter dran denken. Geschieht jeden Tag, denkt ihr euch…

So auch in der Nähe von Chicago. Als Joel Cervantes Macias den 89-jährigen Fidencio Sanchez sah, wie er den Wagen schob, machte er ein Bild von ihm. Doch nicht um sich über ihn lustig zu machen. Denn die Geschichte dahinter ist zu rührend, als dass es jemanden kalt lassen könnte. Fidencio Sanchez hat erst kürzlich seine einzige Tochter verloren und seine Frau liegt krank daheim. Nun versucht er Geld aufzutreiben, um die Kosten zu decken. Als Joel Cervantes Macias das hörte, beschloss er zu helfen und startete eine GoFundMe – Kampagne, um Geld für den alten Herren zu sammeln. Nach ein paar Wochen waren über
250.000 Dollar eingesammelt! Das Internet ist wohl doch kein so übler Ort…

Photo: ©  Joel Cervantes Macias