Buch- beziehungsweise Literaturverfilmungen sind praktisch so alt wie der Spielfilm selbst. Schon in den Anfängen des Films nahm man sich Bücher als Inspirationsvorlage, woran sich bis heute nicht viel geändert hat. In den vergangenen 20 Jahren gehörten Verfilmungen von Büchern wie Harry Potter oder der Herr der Ringe zu den erfolgreichsten Spielfilmen im Kino. Solche Buchverfilmungen sind zudem oft dafür verantwortlich, dass neue Leser die Bücher entdecken. So bietet das Buch in der Regel noch mehr Inhalte, sodass sich das Lesen auch nach dem Kinobesuch lohnen kann. Immer mehr Menschen greifen auch gern zu Hörbüchern, um den Geschichten unterwegs oder in ruhiger Atmosphäre lauschen zu können.

Die Tribute von Panem
Die Buchtrilogie Die Tribute von Panem gehört zu den erfolgreichsten Büchern der vergangenen Jahre und war auch im Kino ein großer Erfolg. Fast drei Milliarden Dollar konnte die auf vier Teile gestreckte Verfilmung einspielen. Die Geschichte selbst spielt in einer dystopischen Zukunft, in der Teenager in den sogenannten Hungerspielen gegeneinander antreten. Eines Tages wird die junge Katniss für die Spiele ausgewählt, was eine Kette von schicksalshaften Ereignissen in Gang setzt. Beeindruckend hier sind auch die Hörbücher die einem die Geschichte noch näher bringen.

Ein halbes ganzes Jahr
Der Roman von Jojo Moyes Jahr war einer der Bestseller des Jahres 2014 und verkaufte sich allein in Deutschland über 2 Millionen Mal. Knapp vier Jahre nach der Originalveröffentlichung kam die Liebesgeschichte 2016 dann schließlich auch ins Kino. In der Verfilmung spielt Emilia Clarke die 26-jährigen Louisa Clark, die eine Stelle als Pflegerin des querschnittsgelähmten Will Traynor annimmt.

Cinquanta sfumature di Grey
Das Buch Fifty Shades of Grey ist einer dieser Romane, dessen Erfolgsgeschichte sich nur schwer erklären lässt. Ursprünglich als Fangeschichte zu Twillight geschrieben, wurde der BDSM-Erotikroman ein weltweiter Bestseller. Wenig überraschend ließen zwei Fortsetzungen und eine Romanverfilmung nicht lange auf sich warten. Die Geschichte der Literaturstudentin Anastasia Steele, die sich in den scheinbar unnahbaren Christian verliebt, kam 2015 in die Kinos. Die Fortsetzungen sollen 2017 und 2018 folgen.

Voir 13
Der Roman von Autor Mitchel Zuckoff ist eine, von politischen Diskussionen losgelöste Nacherzählung der bekannten Fakten rund um den Terror-Angriff auf Bengasi. Diese nahm sich Action-Regisseur Michael Bay als Anlass, um 2016 ein Film basierend auf dem Buch in die Kinos zu bringen. Im Film stehen jedoch Unterhaltung und Action deutlich im Vordergrund.

Stolz und Vorurteil und Zombies
Im Jahr 2009 veröffentlichte Seth Grahame-Smith mit Stolz und Vorurteil und Zombies einen eher ungewöhnlichen Roman. Der Autor nahm sich die klassische Geschichte Stolz und Vorurteil Jane Austen als Vorbild und würze diesen mit einer Prise Zombies. Die Kinoverfilmung lies dann fast sieben Jahre auf sich warten. In Deutschland lief Stolz und Vorurteil und Zombies läuft seit Juni im Kino.