veste 6

In u Semana di a Moda di a Nova Zelanda In più di i saluti di moda "nurmali", ci sò ancu quelli chì trattenanu u tema di e nozze. Unu di l'etichetti intornu à a moda di a sposa hè A la robe, welches eine verträumte Braut präsentiert. Hinter den Kreationen steht Designerin Elizabeth Soljak, die sich ständig auf die Suche nach Perfektion begibt. Deswegen nutzt sie oft schräg verlaufende Schnitte, denn diese umschmeicheln die Silhouette der Braut.

In cumbinazione cù tessuti fluenti, luce, sogni, forme incantate emergenu chì rianimanu u romanzu hippie. I materiali d'alta qualità, cum'è a seta, u satin è a lace, ma ancu i maglioni in maglia fina (!), Rinfurzà e vistimenti. Un draping speciale o lacci supranu u disignu di A la Robe è simsalabim hà creatu un novu vestitu di sognu chì ancu Cinderella ùn averia micca disprezzu.

Die weißen Roben umschmeicheln die feminine Figur und sind trotz des lupenreinen Tons alles andere als klassisch. Die vielen kleinen und auffälligen Details sorgen für atemberaubende Romantik oder sinnliche Verführung – ganz wie ihr wollt. Voluminöse Tüllröcke setzen dem Gesamtbild das i-Tüpfelchen auf und wirken fast feenartig. In diese Kleider verliebt sich nicht nur die Braut!

veste 4   veste 3   veste 2   veste 1

Fonte d’imaghjini è d’infurmazione: http://www.alarobe.com/http://nzfashionweek.com/https://www.facebook.com/alarobe